Wo sind die heißesten Orte der Erde?

Die Lut-Wüste im Iran, das Turpan-Becken in China und das Ödland in Queensland, Australien, gehören zu den heißesten Orten der Erde, sagen Wissenschaftler der University of Montana, die Satellitenaufzeichnungen der Landoberflächentemperaturen aus den Jahren 2003 bis 2009 analysierten. Die Ergebnisse ihrer Forschung warenveröffentlichtin der Ausgabe Juli 2011 derBulletin der American Meteorological Society.

Aber die Frage „Wo ist der heißeste Ort der Welt?“ ist ein umstrittenes Thema. Im Jahr 1913 maß eine Wetterstation im Death Valley National Park, Kalifornien, eine rekordhohe Lufttemperatur von 56,7 °CoderC (134,1oderF). Im Jahr 1922 wurde der Rekord für den heißesten Ort der Erde von El Azizia, Libyen, übertroffen, wo eine Lufttemperatur von 57,8oderC (136,0oderF) wurde gemessen, aber dasRekord ist umstrittenwegen einer möglichen Fehlfunktion des Thermometers. Unabhängig davon wurden diese frühen Lufttemperaturrekorde nie überschritten.

Laut lokaler Überlieferung ist der Flaming Mountain der heißeste Ort in China. Nach dem Besuch der Website nutzten Wissenschaftler NASA-Daten, um dies sicher herauszufinden. Bildnachweis:oh Gegenteil

Die Weltorganisation für Meteorologie verfügt über etwa 11.119 Wetterstationen, die Informationen über die Oberflächenlufttemperaturen sammeln. Leider befinden sich viele dieser Wetterstationen außerhalb der abgelegenen Gebiete, die wahrscheinlich die heißesten Orte der Erde sind.

An den heißesten Orten der Welt gibt es kaum Wetterstationen. Bildquelle: Robert Simmons, NASA.

David Mildrexler, Hauptautor der neuen Studie und Forscher an der University of Montana, kommentierte das Fehlen von Daten zur Oberflächenlufttemperatur in einer5. April 2012 Interviewmit dem Earth Observatory der NASA. Er sagte:

Die heißen Wüsten der Erde – wie die Sahara, die Gobi, die Sonora und die Lut – sind klimatisch rau und so abgelegen, dass der Zugang für Routinemessungen und die Wartung einer Wetterstation unpraktisch ist. Die meisten der heißesten Orte der Erde werden einfach nicht direkt von bodengestützten Instrumenten gemessen.



Mildrexler und seine Kollegen Maosheng Zhao und Steven Running, die ebenfalls der University of Montana angehörten, beschlossen, einen anderen Ansatz zu versuchen, um den heißesten Ort der Erde zu finden – sie schauten sich Satellitendaten an.

Die Wissenschaftler entschieden sich für die Analyse von Daten zur Landoberflächentemperatur, die von MODIS (Moderate Resolution Imaging Spectroradiometer) an Bord des NASA-Satelliten Aqua gesammelt wurden. Der Satellit Aqua führt jeden Tag eine Nachmittagsüberquerung der Erde durch und sammelt Daten über die Menge der von der Landoberfläche emittierten Infrarotenergie. Während sich die Landoberflächentemperaturen von den Oberflächenlufttemperaturen unterscheiden und heißer sind – ähnlich wie Sand an einem Strand sich viel heißer anfühlt als die darüber liegende Luft – liefern Satellitendaten über die Landoberflächentemperaturen eine vollständigere Abdeckung der Bedingungen auf der ganzen Erde als dies der Fall ist Lufttemperaturdaten von Wetterstationen.

Lut-Wüste von der Internationalen Raumstation aus vom Weltraum aus gesehen. Bildnachweis: NASA

Die Ergebnisse der neuen Studie deuten darauf hin, dass die Lut-Wüste im Iran wahrscheinlich einer der heißesten Orte der Erde ist. Im Jahr 2005 erreichte die Landoberflächentemperatur in der Lut-Wüste brütende 70,7oderC (159,3oderF), die höchste Temperatur, die während des gesamten analysierten Zeitraums beobachtet wurde. Die Temperaturen in der Lut-Wüste waren auch in den Jahren 2004, 2006, 2007 und 2009 die höchsten auf der Erde, mit Temperaturen in diesen Jahren von 68,0 ° CoderC (154,4oderF) bis 69,0oderC (156.2oderF).

In der Lut-Wüste wurde 2005 eine Rekordtemperatur von 70,7 Grad Celsius beobachtet. Bildquelle: NASA.

Interessanterweise war die Lut-Wüste nicht jedes Jahr der heißeste Ort der Erde. Im Jahr 2003 hat der Satellit Aqua eine Rekordtemperatur von 69,3 ° C gemessenoderC (156,7oderF) in den Badlands von Queensland, Australien. Im Jahr 2008 ging der Rekord für den heißesten Ort der Erde an das Turpan-Becken in China, wo die Temperaturen 66,8 ° C erreichtenoderC (152,2oderF). Das Turpan-Becken ist mit dunkelrotem Sandstein bedeckt, der sich in der Nachmittagssonne auf extreme Temperaturen erwärmt.

Queensland, Australien. Bildnachweis:Jussarian

Die Landoberflächentemperaturen werden durch eine Vielzahl von Faktoren beeinflusst, darunter Änderungen der Sonneneinstrahlung, Änderungen der Landbedeckung und Änderungen der atmosphärischen Bedingungen. Mit zunehmender Datensammlung hoffen die Wissenschaftler, dass die Landoberflächentemperaturen zu einer neuen Art der integrativen Messung der globalen Veränderung werden könnten.

Fazit: Die Lut-Wüste im Iran, das Turpan-Becken in China und das Ödland in Queensland, Australien, gehören zu den heißesten Orten der Erde, sagen Wissenschaftler der University of Montana, die Satellitenaufzeichnungen der Landoberflächentemperaturen aus den Jahren 2003 bis 2009 analysierten Die Ergebnisse ihrer Recherchen wurden in der Ausgabe Juli 2011 derBulletin der American Meteorological Society.

Im März 2012 wurden 15.000 Temperaturrekorde in den USA gebrochen

Das Jahrzehnt 2001-2010 war das wärmste seit 1850, sagt WMO

Das bisher erstaunlichste hochauflösende Bild der Erde