Was genau ist Dämmerung?

Rosa Wolken über scharfen schneebedeckten Gipfeln spiegelten sich in einem See wider.

FotografYuri Beletskyschrieb: „Wir waren absolut begeistert, wirklich erstaunliche Farbenpracht über den Bergen im Nationalpark Torres del Paine im chilenischen Patagonien zu sehen. Der farbenfrohe Moment dauerte nur wenige Minuten, war aber in der Tat ziemlich spektakulär. Irgendwann hatten wir das Gefühl, dass die ganze Szene von einem sanften roten Licht überflutet wurde, das vom Himmel kam. Ich hoffe, Sie werden die Aussicht genießen!“

Sie können Dämmerung einfach als die Tageszeit zwischen Tageslicht und Dunkelheit definieren, sei es nach Sonnenuntergang oder vor Sonnenaufgang. Es ist eine Zeit, in der das Licht vom Himmel diffus und oft rosa erscheint. Die Sonne steht unter dem Horizont, aber ihre Strahlen werden von der Erdatmosphäre gestreut, um die Farben der Dämmerung zu erzeugen.

Wir haben Dämmerung, weil die Erde eine Atmosphäre hat. Ein Teil des Lichts wird durch kleine Partikel in der Atmosphäre gestreut – so ist auch nach Sonnenuntergang noch etwas Licht am Himmel.

Diese Tageszeit ist für viele Menschen aus vielen Gründen wichtig – zum Beispiel für Astronomen, die darauf warten, dass die wahre Dunkelheit hereinbricht, um mit ihren Beobachtungen beginnen zu können. So haben sich zum Thema Dämmerung einige strengere Definitionen herausgebildet.

Rosa am Horizont hinter hohen stabähnlichen Bäumen, die sich in einem See widerspiegeln.

Bild überjoiseyshowaa.

Gipfel der schneebedeckten Berge weiß, mittelrosa, niedrigere Hänge im Schatten, verdunkelnder blauer Himmel.

Alpenglühen in der Dämmerung. Bild über Lucy Bee.

Bürgerliche Dämmerung.Es beginnt, sobald die Sonne unter dem westlichen Horizont versinkt. Es gibt genug Licht, um zu sehen, aber die Leute schalten ihre Lichter ein, um ein Auto zu fahren, und die Straßenlaternen gehen an. Die bürgerliche Dämmerung endet offiziell, wenn die Sonne sechs Grad unter dem Horizont steht.



Nautische Dämmerung.Es beginnt, wenn es draußen ziemlich dunkel ist. Per Definition endet die nautische Dämmerung, wenn eine entfernte Linie eines Meereshorizonts vor dem Hintergrund des Himmels nicht mehr sichtbar ist – etwa wenn die Sonne 12 Grad unter dem Horizont steht. Und selbst dann nennen es manche noch Zwielicht.

Astronomische Dämmerung.Es endet, wenn alle Spuren des Himmelsglühens verschwunden sind. Die astronomische Dämmerung endet per Definition, wenn die Sonne 18 Grad unter dem Horizont steht. Dann können Astronomen beginnen, die Sterne zu beobachten, vorausgesetzt, dass keine Wolken im Weg sind!

Ein Teil der Erde zeigt verblassende Farben von der hellen Seite zur dunklen Seite.

Dieses Bild der Dämmerung auf der Erde aus dem Weltraum ist ein einzelnes digitales Foto vom Juni 2001 über die Internationale Raumstation ISS, die in einer Höhe von 211 Seemeilen umkreist. Die Sonne beleuchtet die Szene von rechts. Die Wolkenspitzen reflektieren sanft gerötetes Sonnenlicht, das durch die staubige Troposphäre gefiltert wird, die unterste Schicht der nährenden Atmosphäre des Planeten. Bild von ISS Expedition 2 Crew, Gateway to Astronaut Photography of Earth, NASA.

Wenn Sie die Dämmerung aus dem Weltraum sehen könnten, würden Sie feststellen, dass sie auf der Erdoberfläche nicht durch eine scharfe Grenze markiert ist. Stattdessen wird die Schattenlinie auf der Erde – manchmal auch als bezeichnetTerminatorLinie – ist über einen ziemlich großen Bereich auf der Oberfläche verteilt und zeigt den allmählichen Übergang zur Dunkelheit, den wir alle erleben, wenn die Nacht hereinbricht.

Das obige Bild – von der Internationalen Raumstation (ISS) – zeigt die Dämmerung aus einer Höhe von 211 Seemeilen. Wolkenspitzen reflektieren gerötetes Sonnenlicht, das durch die Troposphäre der Erde, die unterste Schicht der Atmosphäre unseres Planeten, gefiltert wird.

.
Gelber Himmel am Horizont, tiefblaue Hügel unten, viele große Vögel stehen im See im Vordergrund.

Bild über Joe Randall.

Streaming rosa Wolken im See mit Enten reflektiert.

Nach Sonnenuntergang. Bild über Lorie Vignolle-Moritz.

Rosa Streifen oben, gelb unten, reflektiert in der Meeresbucht.

Vor Sonnenaufgang. Bild über Lorie Vignolle-Moritz.

Bewölkter rosa Himmel spiegelt sich im See mit dunklen Pfosten, die aus dem Wasser ragen.

Bild über Ailee Bennett Farey.

Herrlicher orangefarbener Himmel hinter sich zurückziehenden blauen Hügeln, Mann auf Traktor im Vordergrund.

Bild über Cynthia Koeppe.

Geschwollene Wolken gegen rosa Himmel reflektierten sich auf ankommenden Wellen.

Dämmerung am Waimanalo Beach, Oahu, Hawaii, über Chantel Dunlap.

Von unten beleuchtete Wolken gegen den sich verdunkelnden blauen Himmel spiegelten sich im See mit Boot wider.

Guwahati, Nordostindien. Bild über Indrajit Dutta.

Rosa und blau gestreifte Wolken über flachem See mit stehenden Vögeln.

Bild über Catherine Fisher.

Rosa am Horizont, der in Lavendel übergeht, mit vielen stacheligen Tannen.

Dämmerung vom Mount Shasta über Robert Holzman.

Gestreifte rosa bis graue Wolken spiegelten sich im Wasser mit mehreren Segelbooten.

Dämmerung in Newport, Rhode Island über Dennis Chabot.

Wolken hell erleuchtet, gold, pink, von unten.

Bild über Stu Spencer.

Atemberaubende Aussicht rote, gelbe, dunkelblaue Streifen über den Horizont mit Felsen im Meer im Vordergrund.

Dämmerung in Marina di Pisa, Italien, über ForVM Facebook-Freund Hubert Kosmowski.

Lila Himmel mit rosa Wolken über dem Westphilippinischen Meer.

Dämmerung auf den Philippinen, über ForVM Facebook-Freund Jv Noriega.

Sonnenaufgang am Ostermorgen, rosa Himmel, Mann, der mit ausgestreckten Armen im Wasser kniet.

Twilight in Großbritannien, über den ForVM-Facebook-Freund Adrian Strand.

Fazit: Sie können Dämmerung einfach als die Tageszeit zwischen Tageslicht und Dunkelheit definieren, egal ob nach Sonnenuntergang oder vor Sonnenaufgang. Astronomen kennen drei Arten von Dämmerung, die in diesem Beitrag erklärt werden.