Spektakuläres Video von Blitzeinschlägen am Vulkan Mt. Kirishima

Sehen Sie sich dieses spektakuläre Video von Blitzeinschlägen in der Nähe des Ausbruchs eines Vulkans auf dem Berg Kirishima an, der von einem nahestehenden Zuschauer aufgenommen wurde. Stellen Sie sicher, dass Sie in den Vollbildmodus wechseln.

Der Vulkan Shinmoedake auf dem Berg Kirishima auf der Hauptinsel Kyushu im Süden Japans ist drei Tage in Folge ausgebrochen und hat potenziell gefährliche Asche und Rauch in die Luft der nahe gelegenen Städte geworfen. Nachrichtenberichten zufolge ist dies der größte Ausbruch seit 50 Jahren.

Um zu erklären, wie Vulkane Blitze verursachen, schreibt Jearl Walker in seinem Buch The Flying Circus of Physics über einen ähnlichen Fall von leuchtenden Blitzen, die 1963 um den isländischen Vulkan Surtsey tanzen.

„Die heiße Lava, die auf das Meerwasser trifft, schickt positiv geladenen Dampf nach oben. Nachdem eine ausreichende Ladungstrennung stattgefunden hat, entladen sich die Dampfwolken zurück in den Ozean, wodurch Elektronen durch die Ionisationssäule nach oben fließen können. Der Aufwärtsfluss von Elektronen ist der Situation bei normalen Blitzen entgegengesetzt.“

Im Fall von Mt. Kirishima könnten Nebel und feuchte Luft aus dem nahe gelegenen Meer genug Dampf erzeugen, um die im Video zu sehenden Blitze zu erzeugen. Als National Geographicweist darauf hin, Wissenschaftler sind sich immer noch nicht sicher, was genau die spektakulären Blitzeinschläge in der Nähe von Vulkanen verursacht.

Michael Ramsey beobachtet Vulkane aus dem Weltraum



Verursacht die globale Erwärmung mehr Vulkane?