Der erste Starlink-Start von SpaceX im Jahr 2021 verlief am Mittwoch reibungslos

Ein Blick von einer Rakete mit einem Stapel Satelliten, die auf die Erde blickt.

Eine Charge von 60 Starlink-Testsatelliten, die auf einer Falcon 9-Rakete gestapelt sind und sich am 24. Mai 2019 in der Umlaufbahn befinden. Bild über SpaceX/Wikimedia Commons.


SpaceXstartete am Mittwoch (20. Januar 2021) weitere 60 Starlink-Internetsatelliten in die Umlaufbahn. Die SpaceX-Arbeitspferd-Rakete – aFalke 9Rakete – planmäßig von Pad 39A im Kennedy Space Center der NASA um 8:02 Uhr EDT (12:02 Uhr) abgehobenkoordinierte Weltzeit). Der Start hatte sich wegen des schlechten Wetters in der Erholungszone und Problemen bei der Vorflugkontrolle um zwei Tage verzögert. Die erste Stufe von Falcon 9 kehrte neun Minuten nach dem Abheben zur Erde zurück, um eine bildschöne Landung auf dem SpaceX-Drohnenschiff zu erreichenLesen Sie einfach die Anweisungen. Es war der achte erfolgreiche Start und die Landung dieser Trägerrakete.

Kurz nachdem der Falcon 9-Booster sicher gelandet war, bestätigte SpaceX den erfolgreichen Einsatz aller 60 Satelliten.


Diese Einführung, genanntStarlink 17, soll der erste von vielen Starlink-Starts im Jahr 2021 sein, da sich SpaceX seinem Ziel nähert, Zehntausende dieser Satelliten in die Umlaufbahn zu bringen, um einen globalen Hochgeschwindigkeits-Breitband-Internetzugang bereitzustellen. Letztes Jahr war ein historisches Jahr für SpaceX, darunter zwei verschiedene Astronautenmissionen zumInternationale Raumstation, die erste für ein Handelsunternehmen. 2020 war auch das bisher geschäftigste Startjahr von SpaceX, das einen Rekord von 26 Flügen erreichte und den vorherigen Rekord von 18 aus dem Jahr 2018 brach. SpaceX plant, nach Starlink 17 in diesem Jahr 40 Raketen zwischen seinen Startplätzen an der West- und Ostküste zu starten.

ForVM-Mondkalender zeigen die Mondphase für jeden Tag im Jahr 2021 an. Wir sind garantiert ausverkauft. Holen Sie sich eine, solange Sie können!

Die Bergungsarbeiten für die erste Stufe des Falcon 9 begannen etwa 45 Minuten nach dem Abheben. Das wichtigste Drohnenschiff von SpaceX, genanntNatürlich liebe ich dich immer noch, wird derzeit gewartet; sein Backup-Schiff riefLesen Sie einfach die Anweisungenwartete im Atlantik auf die Bühne, wo landete.

Die erfolgreiche Landung markierte die 72. Bergung eines Boosters der ersten Stufe für den kalifornischen Raketenhersteller.


Die wiederverwendbare erste Stufe des Falcon 9 unterstützte zuvor sieben weitere Missionen.

Von SpaceX wurde auch erwartet, dass es seine Tradition der Wiederherstellung der Falcon 9 fortsetztNutzlastverkleidung, oder Nasenkegel, auf diesem Flug. Als es in zwei Teilen auf die Erde zurückfällt, warten zwei mit Netzen ausgestattete Boote – GO Ms. Tree und GO Ms. Chief – in der Nähe und bereiten sich darauf vor, die Verkleidungen zu schnappen. Und obwohl beide Teile mit Software ausgestattet sind, die ihnen hilft, die Wiederherstellungszone zu erreichen, ist der folgende Prozess nicht immer gleich. Wenn sie in den ausgestreckten Netzen von GO Ms. Tree und GO Ms. Chief landen, können sie sicher abtransportiert werden. Aber wenn sie eine sanfte Fallschirmlandung im offenen Wasser machen, werden die Boote die Verkleidungen aus dem Meer holen. Einen Fang in der Luft zu machen ist schwierig und hängt von mehreren Faktoren wie Wetter und Wind ab, daher wird er vermieden. Die Entscheidung zwischen Net-Catch oder Scoop-Catch wird normalerweise am Tag des Starts getroffen.

Die Erdkurve von der Umlaufbahn aus gesehen, mit 16 winzigen Streifen (Starlink-Satelliten), die jeweils mit einer Nummer gekennzeichnet sind.

Astronauten der Internationalen Raumstation ISS fotografierten am 13. Bild über ISS/NASA.Siehe auch dieses Video.

Starlink-Kontroverse innerhalb der Astronomie-Community. Trotz des Versprechens eines globalen Internetzugangs befürchten sowohl professionelle als auch Amateurastronomen, dass die SpaceX Starlink-Satelliten – die als „Konstellationen“ von sich bewegenden „Sternen“ zu sehen sind – die Beobachtungen des Nachthimmels stören könnten. Die National Science Foundation und die American Astronomical Society veröffentlichten im August 2020 nach Diskussionen unter mehr als 250 Experten bei den virtuellen Satellitenkonstellationen 1 (SATCON1) Werkstatt.

SpaceX hat kürzlich einige Starlink-Satelliten mit einem geschwärzten Sonnenschutz ausgestattet – genanntVisierSat– dass das Unternehmen hofft, die scheinbare Helligkeit der Satelliten zu reduzieren, indem es die Menge des reflektierten Sonnenlichts reduziert. Das ist nur einer von sechs Vorschlägen des SATCON1-Teams.

Zu den ersten Bemühungen, die Auswirkungen des Raumfahrzeugs abzuschwächen, wurde ein Prototyp des Starlink-Satelliten gestartet, der später genannt wurdeDarkSatAnfang 2020, die eine schwarze Antireflexbeschichtung aufwies. Jüngste bodengestützte Beobachtungen von DarkSat im Orbit ergaben, dass es halb so hell ist wie ein Standard-Starlink-Satellit, was Experten zufolge eine gute Verbesserung darstellt, aber immer noch weit von dem entfernt ist, was Astronomen für erforderlich halten.Jeremy Tregloan-Reed, ein Astronom der Universität Antofagasta im Beobachtungsteam, das den Prototyp bewertete, kommentierte:

Ich würde DarkSat nicht als Sieg betrachten, sondern als einen guten Schritt in die richtige Richtung.

Die Federal Communications Commission hat SpaceX die Erlaubnis erteilt, bis zu 12.000 der Flachbild-Breitbandsatelliten zu starten, aber das Unternehmen hat angekündigt, bis zu 30.000 zu senden. Mit diesen Plänen – sowie denen von AmazonProjekt Kuipermit dem Ziel von 3.236 Satelliten undOneWeb, ein jetzt bankrottes Unternehmen, das kürzlich von der britischen Regierung übernommen wurde und vielleicht 2.000 anstrebt – das Ausmaß des Satellitenkonstellationsproblems der Astronomie wird nur zunehmen.

19 dünne helle Linien, die einen Abschnitt des Sternenhimmels von einer Seite zur anderen kreuzen.

Ein Zeitrafferbild zeigt die Passage eines Starlink-Satellitenclusters, der im November 2019 helle Streifen durch das Sichtfeld eines Teleskops am Cerro Tololo Inter-American Observatory of Chile erzeugt. Bild via CTIO/NOIRLab/ NSF/ AURA und DECam DELVE-Umfrage.

Der heutige Start wird voraussichtlich der erste von zwei SpaceX-Starts in diesem Monat aus Florida sein (SpaceX startete auch erfolgreich dieTürksat 5AMission über seinen Falcon 9 am 7. Januar). Am 22. Januar soll eine Falcon 9-Rakete dieTransporter 1Rideshare-Mission mit Dutzenden winziger Satelliten für kommerzielle und staatliche Kunden, und SpaceX könnte den Monat sogar mit einer weiteren Starlink-Mission abschließen, wenn nicht Anfang Februar.

Fazit: Der erste Start der SpaceX Starlink-Satelliten 2021 fand wie geplant am Mittwoch, den 20. Januar, um 8:02 EST (12:02 .) stattkoordinierte Weltzeit). SpaceX beabsichtigt, Zehntausende von Starlink-Satelliten mit einer Lebensdauer von etwa fünf Jahren in eine erdnahe Umlaufbahn zu bringen. Das Ziel ist ein globaler Internetzugang. Astronomen sind besorgt.

Lesen Sie mehr von ForVM: Werden die Starlink-Satelliten von SpaceX die Sternenbeobachtung ruinieren?

Lesen Sie mehr von Space.com: SpaceX wird am Mittwoch seine ersten Starlink-Satelliten des Jahres 2021 starten