Siehe Messier 20, den Trifid-Nebel

Diagramm mit der Teekanne und M8 und M20 oben.

Sie finden M20 an einem dunklen Himmel in der Nähe des Ausgusses der Teekanne in Schütze. Beachten Sie die 3 westlichsten (rechten) Sterne des Teekannenausgusses … dann machen Sie sich bereit zum Star-Hop! Verwenden Sie ein Fernglas und gehen Sie etwa die doppelte Entfernung des Ausgusses nach oben, bis Sie ein helles, verschwommenes Objekt in Ihrem Fernglas anstarrt. Das ist dieLagunennebel(Messier 8), die in einer dunklen, mondlosen Nacht mit bloßem Auge sichtbar ist. Sobald Sie den Lagunennebel gefunden haben, suchen Sie nach dem kleineren Trifid-Nebel als verschwommenes Objekt etwa 2Gradüber der Lagune. Denken Sie als Referenz daran, dass ein binokulares Feld normalerweise 5 bis 6 Grad des Himmels umfasst.Hier erfahren Sie mehr über die Teekanne.

Der Trifid-Nebel (Messier20 oder M20) ist einer der vielen binokularen Schätze in Richtung Zentrum unserer Milchstraße. Sein Name bedeutetin drei Lappen unterteilt, obwohl Sie wahrscheinlich ein Teleskop benötigen, um zu sehen, warum. In einer dunklen, mondlosen Nacht – von aländliche Lage– Sie können von der Tülle des nach oben springenTeekanne im Schützenzu einem anderen berühmten Nebel, der Lagune, auch bekannt alsUnordentlicher 8. Suchen Sie im gleichen Fernglasfeld nach dem kleineren und schwächeren Trifid-Nebel als verschwommenen Fleck über der Lagune.

Bilder mit sichtbarem Licht zeigen den Nebel, der durch dunkle, undurchsichtige Staubspuren in 3 Teile geteilt ist, aber dieses durchdringende Infrarotbild des Spitzer-Weltraumteleskops zeigt Filamente aus leuchtendem Gas und neugeborenen Sternen. Bild überAPOD/JPL-Caltech/J. Rho (SSC/Caltech).

Um diesen Nebel zu lokalisieren, suchen Sie zuerst die berühmte TeekanneAsterismusin der westlichen Hälfte vonSchütze. DieTeekanneist nur ein Sternenmuster, keine ganze Konstellation. Trotzdem fällt es den meisten Menschen leichter, sich die Teekanne vorzustellen als den Zentauren, den Schütze darstellen soll. Wie können Sie es finden? Stellen Sie zunächst sicher, dass Sie auf adunkle Nacht, aus ländlicher Lage.

Schauen Sie dann abends von der nördlichen Hemisphäre der Erde nach Süden. Wenn Sie sich auf der südlichen Hemisphäre der Erde befinden, schauen Sie nach Norden, näher am Himmel, und drehen Sie die Diagramme unten auf den Kopf. Möchten Sie einen genaueren Standort für die Teekanne in Schütze? Wir hören Gutes über Stellarium, mit dem Sie Datum und Uhrzeit von Ihrem genauen Standort auf der Welt aus einstellen können.

Karte mit sehr vielen Sternen, Umrissen von Konstellationen und anderen markierten Objekten.

Diagramm, das eine der sternreichsten Regionen der Milchstraße in Richtung des Zentrums der Galaxie in Richtung des Sternbildes Schütze zeigt. Wenn Sie genau hinschauen, können Sie M20 auf diesem Diagramm erkennen. Diagramm überastronomy.com.

Ob die engmaschige Nebelbildung von Trifid und Lagune eine zufällige Ausrichtung oder eine tatsächliche Verwandtschaft zwischen den beiden Nebeln darstellt, ist fraglich. Sowohl die Trifid als auch die Lagune sollen etwa 5.000 Einwohner habenLichtjahreweg, was auf die Möglichkeit eines gemeinsamen Ursprungs hindeutet. Diese Abstände sind jedoch nicht genau bekannt und können überarbeitet werden.



Sowohl der Trifid als auchLagunesind riesige Kokons aus interstellarem Staub und Gas. Diese sindSternenkindergärten, aktiv neue Sterne gebären. Der Trifid- und der Lagunennebel sind ein Gegenstück zu einer anderen Sternentstehungsregion auf der gegenüberliegenden Seite des Himmels: demGroßer Orionnebel.

Eine wogende, bunte dreiteilige Wolke im Weltraum.

Trifid-Nebel über das Hubble-Weltraumteleskop. Bild über NASA/ESA.

Der Trifid-Nebel (M20) befindet sich auf RA: 18h 02.6s; Dezember: -23oder02

Fazit: Der Trifid-Nebel (M20) befindet sich in Richtung des Zentrums der Milchstraße. Wenn Sie einen extrem dunklen Himmel haben, können Sie den Nebel in einer mondlosen Nacht als verschwommenen Fleck in der Milchstraße sehen. Ferngläser zeigen mehr … und ein Teleskop noch mehr.

Weiterlesen: Finde die Teekanne und schaue in Richtung des Zentrums der Galaxie

Weiterlesen: M8 ist der Lagunennebel

Weiterlesen: Den Trifid-Nebel erkunden