Natürliches Ingwer Ale

Es stellt sich heraus, dass Soda nicht immer die Mischung aus Maissirup mit hohem Fruchtzuckergehalt und künstlichem Geschmack in einer Aluminiumdose war, die wir heute kennen.

Seit Hunderten von Jahren (und wahrscheinlich noch viel länger) stellen Kulturen auf der ganzen Welt verschiedene Formen von natürlich fermentierten “ Limonaden ” aus gesüßten Kräutertees oder Fruchtsaftmischungen. Diese natürlichen fermentierten Getränke enthielten nützliche Enzyme und Probiotika, um die Gesundheit zu fördern, und waren weit entfernt von den ungesunden Versionen, die wir heute haben.

Diese Version verwendet eine fermentierte Ingwerkultur, um ein natürlich kohlensäurehaltiges Soda herzustellen! Ingwer ist ein köstliches Kraut, das in vielen Kulturen wegen seiner gesundheitsfördernden Eigenschaften verwendet wurde. Aus meinem Kräuterprofil von Ingwer:

Ingwer wird seit Tausenden von Jahren in der chinesischen Medizin verwendet und soll helfen:

  • Beruhigen Sie Verdauungsstörungen
  • Linderung von Übelkeit (ideal in der frühen Schwangerschaft)
  • Fieber reduzieren
  • Ruhiger Husten und Atemprobleme
  • Stimulieren Sie das Kreislaufsystem
  • Helfen Sie, Muskelschmerzen und Schmerzen zu lindern
  • Kann helfen, Schuppen loszuwerden
  • Neue Erkenntnisse zeigen, dass es hilft, den Cholesterinspiegel zu senken
  • Japanische Forschungen haben ergeben, dass Ingwer den Blutdruck und das Krebsrisiko wirksam senkt

Dieses natürliche Rezept für Ingwer-Ale verwendet frischen Ingwer und eine kultivierte Ingwer-Mischung (als Ingwer-Käfer bezeichnet), um ein natürlich fermentiertes und natürlich kohlensäurehaltiges Ingwer-Ale herzustellen. Obwohl diese Mischung eine kleine Menge Alkohol enthalten kann, wenn sie wochenlang bei Raumtemperatur fermentiert wird, verwenden wir die Kurzbrühmethode, um ein kohlensäurehaltiges Soda ohne Alkohol herzustellen.

Leckeres Ginger Ale

Hausgemachtes Ginger Ale wirkt beruhigend bei Verdauungsstörungen und enthält Probiotika und Enzyme. Wie bei jedem fermentierten Produkt würde ich empfehlen, mit einer kleinen Menge (4 Unzen oder so) zu beginnen und zu trainieren, da alle Probiotika und Enzyme bei denen, die nicht daran gewöhnt sind, fermentierte Produkte zu konsumieren, Magenverstimmung verursachen können. Ich fand kleine Mengen dieser Mischung hilfreich in der frühen Schwangerschaft und jedes Mal, wenn einer von uns Magenverstimmung hat, um Übelkeit abzuwehren. Es schmeckt auch einfach toll!

Dieses Rezept macht 2 Liter natürliches Ginger Ale, obwohl das Rezept mit einem Verhältnis von & frac14; Tasse Zucker und & frac14; Tasse Ingwer Bug Starter pro 1 Liter Wasser.



Wie man natürliches Ingwer-Ale zu einem gesunden und köstlichen Genuss voller Probiotika und Enzyme macht4,37 von 93 Stimmen

Hausgemachtes Ingwer Ale Rezept

Ein natürlich fermentiertes altmodisches Ginger Ale (auch Ingwerbier genannt), das nützliche Probiotika und Enzyme enthält. Kurs kultiviert - Getränkekochzeit 7 Minuten Gesamtzeit 2 Tage 7 Minuten Portionen 2 Liter Kalorien 53kcal Autor Katie Wells Die folgenden Zutaten-Links sind Affiliate-Links.

Zutaten

  • 8 Tassen gefiltertes Wasser
  • 1-2 Zoll Stück frische Ingwerwurzel gehackt
  • & frac12; Tasse Bio-Zucker oder Rapadura-Zucker. Wenn Sie einfachen Zucker verwenden, fügen Sie 1 EL Melasse für Geschmack und Mineralien hinzu
  • & frac12; TL Meersalz oder Himalaya-Salz
  • & frac12; Tasse frischer Zitronen- oder Limettensaft
  • & frac12; Tasse hausgemachten Ingwer Bug oder & frac14; Tasse Molke für ein schnelleres Rezept, obwohl der Geschmack nicht ganz so gut sein wird. Hier ist ein Tutorial, wie man Molke macht

Anleitung

  • Machen Sie eine Würze für Ihr Ingwer-Ale, indem Sie 3 Tassen Wasser, gehackte Ingwerwurzel, Zucker, Melasse, falls erforderlich, und Salz in einen Topf geben und zum Kochen bringen.
  • Die Mischung etwa fünf Minuten köcheln lassen, bis sich der Zucker aufgelöst hat und die Mischung nach Ingwer riecht.
  • Vom Herd nehmen und zusätzliches Wasser hinzufügen. Dies sollte es abkühlen, aber wenn nicht, lassen Sie es auf Raumtemperatur abkühlen, bevor Sie mit dem nächsten Schritt fortfahren.
  • Fügen Sie frischen Zitronen- oder Limettensaft und Ingwerwanze oder Molke hinzu.
  • In ein 2-Liter-Einmachglas mit luftdichtem Deckel geben. Gut umrühren und Deckel aufsetzen.
  • 2-3 Tage auf der Theke stehen lassen, bis sie kohlensäurehaltig sind. Beobachten Sie diesen Schritt genau. Durch die Verwendung von Molke wird es schneller fermentiert. Es sollte eine Blase sein und wie ein Soda 'zischen', wenn der Deckel entfernt wird. Dies ist sehr temperaturabhängig und die Mischung muss möglicherweise während dieser Fermentationszeit auf der Theke gerülpst oder gerührt werden.
  • In den Kühlschrank stellen, wo es unbegrenzt lange hält.
  • Vor dem Trinken abseihen.
  • Genießen!

Anmerkungen

Wie bei jedem traditionellen fermentierten Getränk ist dies eher eine Kunst als eine Wissenschaft. Das Ergebnis hängt stark von der Stärke Ihrer Kultur, der Temperatur Ihres Hauses und dem verwendeten Zucker ab. Die endgültige Mischung sollte nach Ingwer und leicht nach Hefe / Fermentation riechen und sollte sprudelnd sein. Achten Sie sorgfältig darauf, dass es nicht zu kohlensäurehaltig wird, da dies zu viel Druck verursacht und zu einem explodierenden Glas führen kann! Die Mischung kann abgesiebt und vor dem Einfüllen in den Kühlschrank in Flaschen im Grolsch-Stil überführt werden.

Ernährung

Servieren: 1 Tasse | Kalorien: 53kcal | Kohlenhydrate: 14g | Protein: 0,2 g | Natrium: 159 mg | Faser: 0,1 g | Zucker: 13,7 g

Gefällt dir dieses Rezept? Schauen Sie sich mein neues Kochbuch an oder holen Sie sich alle meine Rezepte (über 500!) In einem personalisierten wöchentlichen Speiseplaner hier!

Haben Sie jemals ein natürlich fermentiertes Getränk wie Ginger Ale, Kombucha oder Wasserkefir zubereitet? Was ist Ihre Lieblings? Teilen Sie unten!