Im Jahr 2014 beginnt der Ramadan am 29. Juni mit der Halbmondsichtung

Der ForVM-Facebook-Freund Kausor Khan aus Indien hat dieses Foto gepostet und sagt: „Glücklich, heute den ersten Blick auf den Ramzan-Mond zu erhaschen. Frohes Ramzan an alle.' Ramsan ist ein anderes Wort für Ramadan.

ForVM FacebookFreund Kausor Khan in Indien hat dieses Foto gepostet und sagt: „Glücklich, heute den ersten Blick auf den Ramzan-Mond zu erhaschen. Allen einen schönen Ramzan.“


Der Facebook-Freund von ForVM, Abdulmajeed Alshatti in Kuwait, hat auch den Mond vom 29. Juni 2014 eingefangen. Er schrieb: „Der Ramadan hat heute in den meisten muslimischen Ländern begonnen. Dies ist der heutige Crescent, wie ich ihn in Kuwait aufgenommen habe. Es ist 4,2% beleuchtet. Obwohl der Mond am 27. Juni 2014 geboren wurde, war er mit bloßem Auge schwer zu erkennen.' Danke, Abdulmajeed.

ForVM FacebookFreund Abdulmajeed Alshatti hat auch den Mond vom 29. Juni 2014 eingefangen. Er schrieb: „Der Ramadan hat heute in den meisten muslimischen Ländern begonnen. Dies ist der Halbmond von heute Nacht, wie ich ihn in Kuwait aufgenommen habe. Es ist 4,2 % beleuchtet.“ Danke, Abdulmajeed.

Muslime auf der ganzen Welt werden am Sonntag, dem 29. Juni 2014, zu fasten beginnen, der als Beginn des islamischen heiligen Monats Ramadan erklärt wurde. Der Beginn dieses Monats, der im islamischen Kalender der 9. Monat ist, wird durch die Sichtung einer Mondsichel bestimmt. Die staatliche Nachrichtenagentur Wam der Vereinigten Arabischen Emirate (VAE) teilte am Freitag, 27. Juni, mit, dass der Mond in dieser Nacht nicht gesichtet worden sei.Eine Geschichte in The National aus den Vereinigten Arabischen Emiratengenannt:


Dr. Hadef Al Dhaheri, Justizminister und Vorsitzender des Mondsichtungsausschusses, sagte nach dem Treffen, dass Gespräche mit Nachbarstaaten geführt worden seien und noch kein Neumond gesichtet worden sei, was bedeutet, dass der Samstag der letzte Tag des Monats Sha' Aban und Sonntag markiert den ersten Tag des Ramadan für das Hijri-Jahr 1435.

Ramadan ist für gläubige Muslime eine Zeit des Fastens, des Gebets und der Wohltätigkeit.

Männer beten während des Ramadan in der Blauen Moschee in Mazar-i-Sharif, Afghanistan.

Männer beten während des Ramadan in der Blauen Moschee in Mazar-i-Sharif, Afghanistan.

Hier ist ein Gedicht über den Ramadan von Rumi, einem persischen Dichter und Mystiker aus dem 13. Jahrhundert:




Oh mondgesichtiger Geliebter,
der Monat Ramadan ist da
Decken Sie den Tisch ab
und öffne den Weg des Lobes.
Oh wankelmütiger Fleißiger,
Es ist Zeit, deine Wege zu ändern.
Kannst du den sehen, der die Halvah verkauft?
wie lange wird es die halvah sein, die du dir wünschst?
Nur ein kurzer Blick auf den Halva-Macher
hat dich so süß gemacht, sagt sogar Honig,
„Ich werde mich unter deine Füße stellen wie Erde;
Ich werde an deinem Schrein anbeten.“
Dein Küken ärgert sich im Ei
mit all deinem Essen und Ersticken.
Brechen Sie aus Ihrer Schale, damit Ihre Flügel wachsen können.
Lass dich fliegen.
Die Lippen des Meisters sind ausgetrocknet
vom Rufen des Geliebten.
Der Klang Ihres Anrufs erklingt
durch das Horn deines leeren Bauches.
Lass nichts in dir sein.
Sei leer: Gib deine Lippen den Lippen des Schilfrohrs.
Wenn du wie ein Schilfrohr mit seinem Atem füllst,
dann schmeckt man süß.
Süße ist im Atem verborgen
das füllt das Schilf.
Sei wie Maria – bei diesem süßen Atem
ein Kind wuchs in ihr auf.
– Rumi

Fazit: 2014 beginnt der Ramadan am Sonntag, den 29. Juni. Dieser islamische heilige Monat beginnt mit der Sichtung einer Mondsichel.