Haben alle Blumen ein Parfüm?

Manche Leute gehen davon aus, dass alle Blumen ein Parfüm haben sollten. Sie stellen sich vor, dass eine Blume ohne Duft eine ältere Blume ist, deren Duft verdunstet ist. Aber das kann nicht der Fall sein. Eine Blume mit Duft ist eine Blume mit einer Mission.

Blumen strahlen aus genetischen Gründen Duftstoffe aus – insbesondere, um Bestäuber wie Insekten, Vögel, Fledermäuse und andere Säugetiere anzulocken. Diese Kreaturen übertragen Pollen von einer Blüte auf eine andere derselben Pflanze oder auf eine Blüte einer anderen Pflanze derselben Art.

Blumen ohne Duft sind auf Selbstbestäubung angewiesen. Bei der Selbstbestäubung wird der Pollen vom männlichen Staubblatt auf das weibliche Stigma derselben Blüte übertragen. Die meisten duftenden Blumen werden als „Generalisten“ bezeichnet. Als Bestäuber können beliebig viele verschiedene Lebewesen dienen.

Aber es gibt einige Pflanzen, die einen Duft verströmen, um eine bestimmte Kreatur anzulocken. Zum Beispiel zieht die gemeine Yucca – die im gesamten Südwesten der USA zu finden ist – nur die Yucca-Motte an. Forscher verstehen immer noch nicht, warum oder wie sich einige Pflanzen und Insekten gemeinsam entwickeln.

Denken Sie also daran, wenn Sie das nächste Mal den berauschenden Duft einer Gardenie einatmen – der Duft mag zwar angenehm sein, ist aber rein geschäftlich.